Global Brigades Aachen

Wir, fünf Medizinstudenten aus Aachen, haben uns im November 2014 dazu entschieden die Hochschulgruppe (HSG) Global Brigades Aachen zu gründen. Wir haben durch eine Freundin aus Maastricht von der Organisation erfahren und eine Möglichkeit erkannt, uns bereits im Studium in Entwicklungsprojekten zu engagieren.

Besonders überzeugt bei Global Brigades hat uns die Tatsache, dass ein ganzheitliches Konzept verfolgt wird und Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe mit den Projektländern geschieht.

Von der ehrenamtlichen Arbeit bei Global Brigades erhoffen wir uns, insbesondere einen frühen Einblick in den Bereich der Entwicklungszusammenarbeit zu bekommen und uns sowohl aktiv einzubringen, als auch kritisch mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Einerseits, können wir die Menschen in unseren Projektländern unterstützen und somit Hilfe direkt vor Ort leisten. Andererseits ermöglicht Global Brigades uns auch wertvolle Erfahrungen für unser gesamtes Leben zu sammeln und einen ersten Blick über unsere alltäglichen Erfahrungen hinaus zu erlangen.

Für unser erstes Projekt in Nicaragua haben wir uns dazu entschieden, ein Teil des Nicaragua Projekts der HSG in Münster zu werden und haben somit die Möglichkeit in einer kleinen Gruppe Erfahrung bei GB zu sammeln. Nach Abschluss unserer Brigade werden wir eine ausführliche Projektevaluation durchführen und uns auf den Ausbau der HSG in Aachen konzentrieren.

Unser langfristiges Ziel ist es, Global Brigades fest in Aachen zu etablieren und möglichst vielen Studenten die Möglichkeit zu geben, selber ein Teil unserer Vision zu werden.

Mittlerweile konnten wir unsere Hochschulgruppe gut an der RWTH Aachen etablieren und weiter ausbauen. Es beteiligen sich aktuell ca. 20 Studierende aktiv bei unserer Brigadenvorbereitung, unseren Lokalen-Projekten und Diskussionsrunden. Wir hoffen, dass wir diese positive Entwicklung weiter fortführen können und in Zukunft noch mehr Zustrom von den verschiedenen Fakultäten bekommen werden!

Unterstützen Sie uns jetzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.